Wald-Memory

Foto: picture-alliance
Foto: picture-alliance

Ein Kind sammelt im Wald zehn Dinge aus der Natur wie Blätter, Tannenzapfen, Steine oder Äste. Die anderen dürfen sich die Teile eine Minute lang einprägen, dann werden die Gegenstände verdeckt. Nun versuchen alle in einer vorgegebenen Zeit, möglichst viele Gegenstücke zu finden. Gewinner ist, wer am meisten entdeckt hat. Belohnung: Der Sieger darf für die nächste Spielrunde neue Suchdinge zusammenstellen. Werden beispielsweise ausschließlich unterschiedliche Blätter gesucht, lernt der Nachwuchs auf diese Weise schnell die verschiedenen Baumarten kennen. Eltern sollten vorab ihr eigenes Wissen entsprechend auffrischen.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.