Mit dem Sparschwein

Foto: picture-alliance
Foto: picture-alliance

Legen Sie sich ein eigenes Schulweg-Sparschwein zu. Füttern Sie es regelmäßig mit den Beträgen, die Sie sonst für Benzin oder Diesel ausgegeben hätten, um mit dem Auto zur Schule zu gelangen. Wenn Sie auf diese Weise gemeinsam eine entsprechende Summe gespart haben, können Sie davon zum Beispiel einen Familienausflug in einen Freizeitpark oder den Besuch eines Fußball-Bundesligaspiels finanzieren. So werden die Kinder zusätzlich motiviert, ohne Mamas oder Papas Auto zur Schule zu gehen.