Bewegungsmemory

Foto: picture-alliance
Foto: picture-alliance

Zwei Mitspielende sind Memoryspieler, die während der Spielvorbereitung weg geschickt werden. Die anderen Mitspielenden bilden Memorypaare und überlegen sich eine Bewegung, z. B. auf einem Bein hüpfen oder wie ein Hampelmann springen. Die Memorypaare verteilen sich bunt gemischt auf der Wiese. Dann kommen die Memoryspieler hinzu und berühren abwechselnd zwei Personen, die dann ihre Bewegung vormachen. Hat ein Memoryspieler zwei gleiche Bewegungen gefunden, geht das Memorypaar vom Spielfeld. Natürlich darf nochmals gesucht werden. Das Spiel ist beendet, wenn alle Memorypaare gefunden wurden.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.