Wandern/Geocaching

Foto: picture-alliance
Foto: picture-alliance

Die traditionellste aller Outdoor-Sportarten ist groß in Mode. Schon mit Babys steht einer Bergtour oder einer Flusswanderung nichts im Wege, denn sie finden in einem Rückentragegestell Platz ? natürlich sind Sonnenschutz, regelmäßige Pausen (mindestens jede Stunde) und angemessene Dauer der Unternehmung noch wichtiger als sonst. Je älter der Nachwuchs, umso selbstständiger will er dann den Berg, den Wald, das Bachufer erobern ? aber spielerisch. Anregung kann trotzdem nicht schaden: auf Bäume oder Steine klettern, nach Pilzen und Beeren suchen, Versteck spielen. Übrigens klingt ?Bergsteigen? für viele Kids cooler als ?Wandern?, unabhängig davon, ob sie später vielleicht nur auf einem Hügel stehen. Wenn allerdings keine Erhebung in der Nähe ist, gehen Sie eben ?Tierspuren suchen?, ?Tannzenzapfen sammeln? - oder sie fordern zur Schatzsuche des 21. Jahrhunderts auf: Geocaching ist wie Schnitzeljagd mit GPS-Empfänger.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.