Schach

Foto: picture-alliance
Foto: picture-alliance

Dieses Brett veranschaulicht den fließenden Übergang zwischen Sport und Denksport: Es ist erstaunlich, wie viele Kinder und Jugendliche von Schach fasziniert sind. Das königliche Spiel lässt sich von Generation zu Generation vermitteln ? Opa schult Enkelin, Oma schlägt Papa. Das funktioniert im Winter am Kamin oder im Sommer am Beckenrand, lässt sich aber auch mit ein bisschen Bewegung in frischer Luft verbinden: In vielen Parkanlagen gibt es allgemein zugängliche Großfelder, die teils zum geselligen Treffpunkt werden. Kinder ? sie können kaum zu früh anfangen ? entwickeln einerseits besonderen Ehrgeiz, andererseits fallen gerade Schachmeister nicht vom Himmel. Sollen Sie den Spaß an dem Spiel behalten, brauchen sie, je nach Länge ihres Geduldfadens, ab und an Erfolgserlebnisse. Ob Regelerleichterung oder ?geschicktes? Verlieren - Phantasie und Feingefühl der Erwachsenen sind gefordert.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.