Badminton

Foto: picture-alliance
Foto: picture-alliance

Sie ähneln einander, aber gleichen sich mitnichten: Badminton ist die wesentlich jüngere Schwester von Federball ? und die viel sportlichere. Es geht nicht nur ums Spielen, sondern auch ums Punkten, es gibt feste Turnierregeln mit normiertem Spielfeld und einem Netz. Badminton kann auch im Freien gespielt werden, aber in Deutschland sind vor allem Hallen verbreitet ? ein Ganzjahressport also, der richtig in Bewegung bringt und enorm Spaß macht, ob zu zweit oder viert (Doppel). Das Spiel über das 1,55 Meter hohe Netz eignet sich nicht für kleine Kinder, aber Sechs- und Siebenjährige entwickeln schon Freude daran. Und die Jüngeren können sich ja über Federball annähern. 

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.